manfredbauer.de

30Sep/090

Der Backnanger Gänsemarkt

Inmitten zahlreicher Gänse den verkaufsoffenen Sonntag in Backnang verbringen... Wer wollte das nicht immer schon einmal machen?

Als bedeutendes Ereignis vor dem Dreißigjährigen Krieg ist in Backnang der Gänsekrieg zu nennen. Es handelte sich um eine Auseinandersetzung zwischen den ärmeren Schichten der Stadt, vor allem der Frauen und der Obrigkeit. Die Frauen hielten sich zur Verbesserung ihrer Lebensumstände Gänse, die auf den Feldern der Stadt einen großen Schaden anrichteten. Um dem vorzubeugen, verbot 1606 die Obrigkeit die Haltung von Gänsen. Der Konflikt drang bis zu Herzog Johann Friedrich von Württemberg vor, den die Backnanger Frauen um Hilfe gebeten hatten und der sich unerwartet auf die Seite der Bürgerinnen stellt. Zuerst gab die Obrigkeit jedoch nicht auf und versuchte die Backnangerinnen beim Herzog anzuschwärzen und griff auch zu härtesten Maßnahmen wie der Inhaftierung von Wöchnerinnen. Die Frauen blieben jedoch mit dem Herzog im Rücken hartnäckig und geduldig – so dass die Stadt 1612 eine „Gänseordnung“ erließ, nach der die Haltung der Gänse wieder gestattet war. Der Gänsebrunnen am Rathaus erinnert an diese Ereignisse. „Die streit- und achtbare Bürgerfrau mit Gänsen“. Diese Brunnenfrau wurde im Volksmund schnell Gänseliesel genannt und steht eben für jene streitbaren und unerschrockenen Weiber, die aus dem Backnanger Gänsekrieg Anfang des 17. Jahrhunderts als Sieger hervorgingen.
Der Gänsebrunnen am Rathaus wurde 1981 enthüllt und eingeweiht. Im Oktober kamen die Bauern vom Umland immer zu diesem Brunnen, boten auf dem Markt ihre Lebensmittel an, die die Stadtleute für den langen Winter benötigten.
Inspiriert von der Geschichte und der Markttradition, griff Herr Otto Baur vom Gewerbeverein Backnang 1986 diese Geschichte auf und verwand sie als Namensgeber für den Gänsemarkt.
Seit 2005 ist der Stadtmarketing Backnang e.V. in Zusammenarbeit mit dem BDS-Gewerbeverein e.V. Veranstalter des Backnanger Gänsemarktes.
Jedes Jahr am letzten Sonntag im Oktober haben eine Vielzahl der Backnanger Einzelhändler Ihre Geschäfte für die Besucher des Gänsemarkes geöffnet und bieten wie auch die zahlreichen Marktbeschicker jede Menge Aktionen an. Gaumenfreuden und ein buntes Rahmenprogramm locken jährlich tausende von Besuchern in die Stadt.
Quelle: backnang.de

Related Images:

30Sep/090

Studio 80

Was da früher wohl beherbergt war?

Related Images:

29Sep/090

Filderkrautfest 2009

 

Quelle: http://www.salzburger-fenster.at

Quelle: http://www.salzburger-fenster.at

Der Spitzkrautkopf ist alljährlich der Star beim traditionellen Herbsttreff auf den Fildern. Am Wochenende des dritten Oktobersonntags lädt Leinfelden-Echterdingen zum Filderkrautfest: Da werden die Krautköpfe gehobelt, bis der neue Krauthobelweltmeister gekürt ist. Sie werden geschätzt und gewogen, geschmückt und in sportlichen Stafetten durch die Straßen getragen. Bei allen offiziellen Anlässen rund um das Filderspitzkraut ist auch das Krautkönigspaar immer mit dabei.
Quelle: leinfelden.echterdingen.de

Related Images:

29Sep/090

Abstecher in seichter Bucht

Nach dem Mangrovenwald ging es dann weiter zur nächsten Etappe mit dem Speedboat. Auf der Rückreise entlang der Küste der Dominikanischen Republik gab's dann noch ein weiteres Schmankerl: Etwa 100 Meter vor dem Festland erfolgte ein Zwischenstopp in einer seichten Bucht. Das Wasser reichte bis zur Hüfte und war angenehm temperiert. Als Pausenfüller gab's dann noch ein bisschen mehr Cuba Libre von der hauseigenen Bootsbar ;)

Aber Bilder sagen bekanntlich mehr als tausend Worte:

Die Bootsbar war zwar spärlich, aber dennoch ausreichend bestückt:

Unser Ausflugsleiter machte noch interessante Bemerkungen zu den Seesternen, die in dieser Bucht in einer großen Anzahl vorhanden waren:

Und auch ich fand einen und mußte ihn natürlich kurz zum Ablichten aus dem Wasser nehmen. Keine Sorge, ich habe mich beeilt und den kleinen "Kerl" schnell wieder in seine vertraute Umgebung gesetzt. Entgegen der weitläufigen Meinung, die Seesterne seien recht spitz, glitschig und stachelig fühlen sich diese eher trocken und etwas rauh an...

Anschließend ging es mit den Booten weiter gen Heimat, bzw. gen Reisebus. Die Heimfahrt mit dem Bus war recht unspektakulär, da beinahe alle Ausflugteilnehmer erschöpft in ihren Sitzen saßen und die Dunkelheit hereinbrach. Einen bebilderten Beitrag hierzu behalte ich mir deshalb vor...

Related Images:

28Sep/090

Göppinger Weinfest 2009

 

Bereits zum sechsten Mal lädt der Stadtmarketingverein Göppinger City zum traditionellen Weinfest auf dem Marktplatz ein. Der verkaufsoffene Sonntag am 4. Oktober lockt zum Einkaufen. Vom Dienstag, 29. September, bis Sonntag, 4. Oktober 2009, werden Liebhaber von erlesenen Weinen und kulinarischen Köstlichkeiten auf dem überdachten Marktplatz wieder auf ihre Kosten kommen.
Quelle: goeppingen.de

Related Images:

28Sep/090

Durch den Mangrovenwald

Erst einmal per Speedboat im Mangrovenwald angekommen mußten wir aufgrund aktueller Umweltauflagen das Boot wechseln. Zum Einsatz kamen dabei kleinere Boote mit Elektromotor, welche den Untergrund nicht so stark aufwirbeln:

Und dann ging es auch schon in den Wald:

Die Bäume sind von Fregattvögeln bevölkert:

Hier die Mangroven in vollem Fruchtstand:

Und zu guter Letzt noch die Besonderheit der Mangrovenbäume: Diese wachsen zwar in seichten Gewässern, jedoch wurzeln diese nicht im Untergrund, wie man dies vermuten könnte, sondern schwimmen knapp über dem Boden...

Related Images:

27Sep/092

Jetzt geht’s zur Wahl…

... denn nur wer wählen geht darf sich nachher auch beschweren ;)


(Bildquelle)

Ich jedenfalls mache mich gleich auf den Weg zur Urne und beeinflusse unsere Zukunft... Ihr auch?

27Sep/090

Per Speedboat zum Mangrovenwald

Wie bescherieben ging es bei unserem Carribean-Stars-Tagesausflug von der Insel-Saona mit dem Speedboat weiter zum Mangrovenwald. Dieser befindet sich in der Meerenge zwischen der Insel Saona und dem dominikanischen Festland. Bilder aus dem Mangrovenwald gibt's später, hier erstmal die Abreise und die Fahrt:

Dieser Landungssteg hat seine guten Tage wohl auch schon hinter sich:

Zuerst langsam...

Und dann etwas schneller verließen wir die Insel:

Related Images:

26Sep/090

Ausklang – La Isla Saona (VI)

Hier der Rest der Saona-Bilderserie...




Related Images:

25Sep/090

Inbegriff der Karibik – La Isla Saona (V)

Kurz bevor ich mich mit der Bilderserie von der Insel Saona verabschiebe präsentiere ich das Beste natürlich ganz zum Schluß: Das folgende Bild gehört zu meinen absoluten Favoriten und stellt für mich ein Spiegelbild diese Tagesausfluges dar: Es darf geträumt werden ;)

Related Images: