manfredbauer.de

9Mrz/10Off

RETRO CLASSICS® 2010

Alle Infos zur Messe sind unter http://www.messe-stuttgart.de/retro zu finden. Hier ein kleiner Überblick für die Liebhaber der Oldtimer:

Die Messe Retro Classics lädt vom 12. bis 14. März 2010 unter dem Motto "Die ganze Welt der automobilen Klassiker" alle Oldtimer-Fans, Autoliebhaber, "Schrauber" und Sammler ein. Die internationale Börse für Oldtimer, Motorräder, Ersatzteile und Restaurierung gilt als Schauplatz automobiler Tradition und feiert 2010 ihr Zehn-Jahr-Jubiläum. Neben historischen Fahrzeugen wird wieder ein üppiges Rahmenprogramm tausende von Besuchern in die Landesmesse Stuttgart locken. Mit der Retro Classics hat die Landesmesse Stuttgart eine Plattform für Liebhabervereine, Verbände, Clubs und Interessengemeinschaften geschaffen.

Alle Hallen sind belegt

Alle acht Hallen werden im neuen Messegelände beim Flughafen belegt sein. Jeweils werden Schwerpunkte gesetzt: In der Hochhalle 1 (L-Bank-Forum) zeigen die Automobilhersteller mit ihren Traditionsabteilungen Flagge, umgeben von außergewöhnlichen Händlern, Lifestyle-Themen, Accessoires und Modeschauen.

Der zukunftsträchtige Bereich der "Neo Classics", einschließlich Manufakturfahrzeuge und Concept-Cars, wird in der Halle 3 zu bestaunen sein, die gleichzeitig der Treffpunkt für weitere Händlerunternehmen und deren Klientel sein wird.

Motorsport und Youngtimer

Die Halle 4 steht unter dem Motto "Motorsport" und beherbergt neben Rennfahrzeugen und Veranstaltern von Motorsport-Events auch klassische Motorräder. Zudem stellen Veranstalter von Rallyes und Ausfahrten sowie Museumsbetreiber ihre Angebote vor.

In Halle 5 kommen Liebhaber von Youngtimern voll auf ihre Kosten. Youngtimer sind Autos, die typenabhängig mindestens 20 bis 25 Jahre auf dem Buckel haben müssen.

Privatkäufer und -verkäufer treffen sich in Halle 6 zu Geschäftsabschlüssen und professionelle Händler bieten ihre schönsten Stücke zum Kauf an. Auch die Fans der "Automania" werden in dieser Halle Kostbarkeiten im Miniaturstil finden.

Schwere Jungs und Schrauber

Halle 7 ist den wichtigsten Clubs vorbehalten, darüber hinaus werden die Länderbereiche für britische, französische, italienische und tschechische Oldtimer unter einem geschwungenen Dach zusammengefasst.

Die Halle 8 steht unter anderem den "schweren Jungs" zur Verfügung, also Nutzfahrzeugen und Omnibussen sowie Sonderschauen mit historischen Fahrzeugen.

In Halle 9 wartet schließlich der internationale Kleinteilemarkt mit (Werk-)Bücher, Werkzeuge und seltenem Zubehör auf "Schrauber", Sammler und Ersatzteil-Suchende. Quelle: stuttgart.de

Related Images:

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.