manfredbauer.de

10Dez/10Off

Times Square bei Nacht





Related Images:

9Dez/10Off

Brooklyn Bridge

Ebenfalls ein unvergessliches Erlebnis in New York: Zu Fuß von Manhattan nach Brooklyn über die Brooklyn Bridge:







Und zurück? Natürlich mit der Metro:

Related Images:

9Dez/10Off

An der Wall Street

Andere Länder, andere Sitten...

Westlich geprägt:

Östlich geprägt:

Related Images:

8Dez/10Off

New York – Eine Metropole zum Verlieben

Nach all den vielen Eindrücken bei unserer Rundreise durch den Osten der USA und Kanada freuten wir uns besonders auf den krönenden Abschluß: 6 volle Tage New York pur!

Nach der Ankunft in Manhatten und dem Check-In im Hotel haben wir noch kurz unseren (lieb gewonnenen) Mietwagen am JFK Airport zurückgegeben und uns dann sogleich ins bunte Treiben Manhattans gestürzt! Bereits zu Beginn unserer Reise genossen wir einen eintägigen Aufenthalt in Manhattan, doch da blieb kaum Zeit, um all die Eindrücke zu verarbeiten. Doch all das holten wir natürlich sofort nach...

Hier ein kleiner Ausschnitt (verteilt über mehrere Tage), denn das komplette Programm zu zeigen würde meinen Webspace sprengen 😉
Die einzelnen Beschreibungen sollten per Mouseover erscheinen, weshalb ich diese nicht mehr separat aufführe...

















Related Images:

7Okt/10Off

Morning has broken – Tag 2 in NYC

Die erste Übernachtung in New York City diente der Überbrückung. Am Morgen danach ging es mit dem Mietwagen (Dodge Journey, echt cooles & geräumiges Auto) gen Nordwesten in Richtung Niagara Falls. Dabei durchquerten wir sofort nach der Stadtgrenze den Bundesstaat New Jersey, bevor es auf der Weiterfahrt wieder in den Bundesstaat New York führte.

Nun aber zunächst zum ersten Morgen in New York. Die große Frage lautete natürlich, wo man in New York ein gesundes und nahrhaftes Frühstück bekommt. Natürlich wurde ich recht schnell fündig und kann es allen nur weiterempfehlen: Dunkin' Donuts! Leider in Deutschland erst in Berlin und in Düsseldorf vertreten, aber hoffentlich überrennen die demnächst auch den süddeutschen Raum 😉

Und wenn man erstmal die Auslegware begutachtet hat, dann füllt sich das Tütchen doch recht schnell...

Gestärkt ging es noch ein wenig durch Midtown, um noch einige Erledigungen für die weitere Route zu machen und nochmals die Stadt im Sonnenlicht zu genießen:


Und anschließend ging es dann auch los: In einer regelrechten Fahrzeugkolonne ließen wir uns mit Hilfe des Navis aus Manhattan leiten. Nicht so einfach, wie man vermuten könnte, aber machbar. Hier noch einige Aufnahmen während der Fahrt:


Anm.d.R.: Da Harry nicht warten wollte habe ich den Artikel noch kurz fertiggestellt 😉 Die Weiterfahrt gibt es dann aber frühestens morgen!

Related Images:

7Okt/10Off

New York – Die erste Dämmerung

Wenn unsere ersten Eindrücke von New York schon überwältigend waren, so wurden diese jedoch bei der eintretenden Dämmerung noch weit übertroffen. Alles erscheint im wahrsten Sinne des Wortes in einem anderen Licht und so richtig dunkel wird es nie:


Related Images:

7Okt/10Off

New York – Unterwegs zum Times Square

Nach dem Check-In im Hotel haben wir uns noch ein wenig ortskundig gemacht. Über die 42nd Street sind wir zum Times Square und haben dabei noch die 5th Avenue gestreift:






Related Images:

4Okt/10Off

New York – Grand Central Terminal

Direkt an der 42nd Street gelegen ist das Grand Central Terminal. Relativ ungewohnt ist dabei, dass dieses in vollem Betrieb ist und nicht nur als historisches "Überbleibsel" zu besichtigen ist. Durch die riesige Eingangshalle pendelt täglich eine unüberschaubare Anzahl an Menschen...




Related Images:

1Okt/10Off

New York, New York

Wieder daheim und das Radio an, dann läuft dieses Lied und frischt die wunderschönen Erinnerungen wieder auf. Jedem, der New York selbt erlebt hat wird dieses Lied mehr als gefallen, wenn nicht sogar eine Gänsehaut verursachen. Hier in der Live-Version mit Alicia Keys ohne Jay-Z, welche ohnehin um Welten besser ist 😉

Related Images:

30Sep/10Off

Reiserückblick – Erster Tag

Der Alltag hat mich wieder zurück, die erste Arbeitswoche ist beinahe schon wieder um und der letzte Urlaub gehört lansam aber sicher schon wieder der Vergangenheit an 😉

Nichts desto trotz habe ich mit diesem Blog die Möglichkeit, diesen nochmals revue passieren zu lassen und der treuen Leserschaft die gewonnenen Eindrücke weiterzugeben.

Heute beginnt nun der erste Teil des Urlaubsreports:

Unser diesjähriger Jahresurlaub führte uns ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten, genauer gesagt in den Osten der USA mit einem Abstecher nach Kanada. Die genaue Route führte uns von New York City an die Niagara Falls, von dort aus weiter nach Toronto (Kanada), über die Great Finger Lakes nach Corning, Watkins Glen, Gettysburg, Washington D.C., Georgetown, Baltimore, Philadelphia, Belmar Beach und letztendlich wieder zurück nach New York City mit 5 Tagen Aufenthalt.

Geplant und durchgeführt haben wir die Reise in Anlehnung an eine organisierte Mietwagenrundfahrt, wobei wir lediglich Hotels in den Ballungszentren New York City und den Niagara Falls sowie den Mietwagen vorab gebucht hatten. Und natürlich haben wir ein paar zusätzliche Tage drangehängt, so dass wir eine Reisezeit von 18 Tagen hatten.

Angekommen am John F. Kennedy International Airport in New York ging es gleich mit dem Mietwagen ins Hotel nach Manhattan (erste Übernachtung), was bereits die erste Herausforderung darstellte (ohne Navi unvorstellbar). Wem der Verkehr in deutschen Großstädten zur Rush-Hour zu langweilig wird, der sollte sich mal mit dem PKW durch Manhattan schlängeln 😉

Hier die ersten Eindrücke aus New York City von der ersten kleinen Erkundungstour über die 42nd Street:





Related Images: